Geoportal des Brandenburgischen Landesamtes für Denkmalpflege
und Archäologischen Landesmuseum

https://gis-bldam-brandenburg.de

 
INSPIRE-konformer Infrastrukturknoten im Internet

www.gis-bldam-brandenburg.de 

 

efre marke quer schrift weiss transp

 

Mit dem Jahr 2013 endet das vom Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung geförderte Projekt zum Aufbau eines INSPIRE-konformen Infrastrukturknotens am Brandenburgischen Landesamt für Denkmalpflege und Archäologischen Landesmuseum. Der Infrastrukturknoten dient der besseren Verwaltung von Geo- und Sachdaten und macht vorhandene und verknüpfte Daten in Form von Diensten (Web Map Service – WMS, Web Feature Service – WFS) verfügbar. Zusätzlich wurde auch die Digitalisierung von Teilen bis dahin lediglich analog vorliegender Bau- und Bodendenkmalausweisungen gefördert und umgesetzt.
Die Arbeit am Projekt hatte im September 2009 begonnen, die erste Inbetriebnahme des Systems am BLDAM erfolgte im Oktober 2011 (s. Webadresse oben). Einen Monat später fand die damit verbundene Inbetriebnahme einer neuen GIS-Anwendung, des GIS-kvwmap statt. Das GIS-kvwmap ist eine OpenSource-WebGIS-Anwendung zur Erfassung, Verarbeitung, Analyse und Präsentation von raumbezogenen Informationen.
Zukünftig stellt das GIS-kvwmap alle vorliegenden digitalen Kartenwerke (z. B. Dienste der Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg) sowie hausinterne Kartierungen bereit. Dies ermöglicht allen Mitarbeitern des BLDAM die Einsicht in raumbezogene Daten, da die GIS-kvwmap-Anwendung an jedem Arbeitsplatzrechner in Wünsdorf nutzbar ist.
Im Laufe des Jahres 2012 wurden die ersten sich aus dem Infrastrukturknoten speisenden Download-Dienste des BLDAM frei geschaltet. Verfügbar sind der WMS Baudenkmale (gestaffelt in unterschiedliche Baudenkmalkategorien) und der WMS Bodendenkmale (gegliedert in ausgewiesene Flächen und oberirdisch erhaltene Bodendenkmale als Punktkartierung). Inzwischen sind diese WMS auch als erweiterte WFS-Dienste verfügbar. Beide Kategorien können eingesehen und in bestehende GIS-Anwendungen eingeladen werden.
Im Geoportal Brandenburg lassen sich die Dienste auch mit vorgegebenen Karten bzw. als Kartenviewer nutzen. (http://geoportal.brandenburg.de/)